Landwirtschaft

landwirtschaft.jpg

Ökologische Landwirtschaft

Auroville experimentiert seit seiner Gründung mit verschiedenen natürlichen Formen des ökologischen Anbaus. Ziel ist es, die Selbstversorgung der Gemeinschaft mit Lebensmitteln zu sichern, die Fruchtbarkeit des Landes in genetischem Artenreichtum zu erhalten und das ökologische Gleichgewicht der Bioregion zu bewahren. Der Einsatz innovativer und alternativer Technologien bei der Bewässerung der Felder ist wesentliches Element und Ausdruck eines bewussteren Umgangs der auch in Auroville knappen Wasser- und Energieressourcen.

Aktuell deckt die Milchproduktion sowie der Anbau einiger saisonaler Früchte in vollem Umfange den Verbrauch der Gemeinschaft, allerdings müssen immer noch ca. 95% des Reis- und Getreidebedarfs und ca. 50% des Bedarfs an Gemüse und Obst eingeführt werden. Die Auroville Farm Group koordiniert die Planungen von über 24 selbständigen Farmen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die teilweise auch Freiwilligenarbeit anbieten (siehe auch "Volunteering on Auroville Farms").

Eine Übersicht der bedeutendsten Farmen gibt es hier.